Nicht die Hoffnung aufgeben

Ich habe meinen Kater, der 4 Tage vermisst war und ich immer das Gefühl hatte, er versteckt sich am Nachbargrundstück, weil er sich beim Tauwetter wahrscheinlich von den Dachlawinen erschreckt hat. Dort habe ich ca. 15mal gesucht in den letzten Tagen und Nachts. Heute habe ich durch einen Tipp "Thunfischfutter" mitgenommen (riecht stark) und habe mich in die Hütte gestellt damit. Leises Rufen meinerseits, nichts.... kein Mauzen außer einem Knacksen. Nach 10 min. habe ich die Thunfischschüssel vor unserer Haustür abgestellt und bin noch ne kleinebRunde gegangen zum Suchen. Als ich zurückkam, so ca. 15min.stand unser Katerchen vor der Thunfischschüssel ❤️🤗🙏

diese Erfolgsgeschichte auf Facebook teilen
Scroll to Top