Vermisst? Zugelaufen? Hilfreiche Tipps

Mein Tier wird vermisst, was kann ich tun?
  • Posten Sie die TSZ-Anzeige auf Facebook, damit Ihre Freunde die Anzeige teilen können.
  • Drucken Sie das TSZ-Suchplakat aus und hängen Sie es in der näheren Umgebung auf.
  • Bitten Sie Ihre Nachbarn, in Garagen, Gartenhäuschen, Geräteschuppen, Keller, Dachböden, unter/in abgestellten Fahrzeugen etc. nachzusehen.
  • Hängen Sie das Suchplakat auch bei den Tierärzten in ihrer Umgebung auf.
  • Wenn Ihr Tier auf animaldata.com registriert ist, melden Sie es auf dem Portal als vermisst Prüfen Sie, ob Ihre Kontaktdaten aktuell sind.
  • Verständigen Sie Tierheime und sonstige private Tierschutzorganisationen.
  • Verständigen Sie ggf. die Polizei und Jägerschaft (vor allem bei Hunden).
  • Lassen Sie bei regionalen Radiosendern eine Suchmeldung durchsagen und/oder schalten Sie Zeitungsinserate!
Umgezogen – könnte mein Tier zurück ins alte zu Hause gegangen sein?

Wenn der Umzug erst kurze Zeit zurück liegt und nicht so weit von Ihrem neuen Wohnort entfernt ist, besteht die Möglichkeit, dass Ihr Tier wieder in die gewohnte Umgebung zurückgekehrt ist. Verständigen Sie ehemalige Bekannte, Verwandte, Ihre neuen Wohnungs-/Hausbesitzer, Tierheime, sowie Tierärzte am ehemaligen Wohnort. Hängen Sie auch dort Flyer auf und schalten Sie regionale Inserate in Zeitungen sowie online.

Unser Tier ist im Urlaub verschwunden. Was kann ich tun?

Sollte Ihr Tier bei einem Ausflug, im Urlaub oder in einer anderen für das Tier ungewohnten Umgebung entlaufen sein oder liegt die Vermutung nahe, dass das Tier in ein Fahrzeug gestiegen sein könnte, schalten Sie überregionale Zeitungsinserate, verständigen Sie Tierheime, Tierschutzorganisationen und Tierärzte vor Ort sowie ggf. die Polizei, etwa durch die Zusendung unseres Suchplakats via E-Mail.

Ein Tier ist mir zugelaufen. Was kann ich tun?
  • Posten Sie Ihre TSZ-Anzeige auf Facebook und bitten Sie Ihre Freunde darum, die Anzeige zu teilen.
  • Drucken Sie das TSZ-Suchplakat aus und hängen Sie es in der näheren Umgebung auf.
  • Überprüfen Sie die Vermisst-Meldungen im Internet (div. Portale, Tierheime), in Zeitungen, an Anschlagtafeln und dergleichen.
  • Bringen Sie das Tier zum Tierarzt, um den Chip auszulesen – sofern Sie sich durch den Transport nicht in Gefahr (Verletzung/Biss) bringen.  
  • Hängen Sie das Suchplakat auch bei den Tierärzten auf.
  • Verständigen Sie Tierheime und sonstige private Tierschutzorganisationen.
  • Verständigen Sie ggf. die Polizei (vor allem bei Hunden).
  • Lassen Sie bei regionalen Radiosendern eine Suchmeldung durchsagen und/oder schalten Sie Zeitungsinserate.
Wie stelle ich sicher, dass ich das Tier dem richtigen Besitzer übergebe?

Wenn sich ein vermeintlicher Besitzer meldet, sollten Sie vor der Übergabe des Tieres überprüfen, ob es sich um den tatsächlichen Besitzer handelt. Lassen Sie sich z.B. Fotos zeigen, fragen Sie nach bestimmten Merkmalen des Tieres, nach dem Tierarzt, wo das Tier gechippt,  geimpft oder/und kastriert wurde und machen sie ggf. durch Rückfrage beim angegebenen Tierarzt den Gegencheck.

Haben Sie noch weitere Fragen?

Kontaktieren Sie das Team der Tiersuchzentrale Österreich per E-Mail unter tsz@tiereck.at

Scroll to Top