Tier zugelaufen?

Tipps was Sie noch tun können!

  • Teilen Sie Zugelaufen-Meldungen im Facebook! (siehe Button)
  • Suchen Sie Vermisst-Meldungen im Internet (div. Portale/Tierheimseiten), Zeitungen, an Anschlagtafel udgl. durch!
  • Hängen Sie Zugelaufen-Flyer in unmittelbarer Nähe auf!
  • Fragen Sie in der Nachbarschaft nach (am besten gleich mittels Flyer)!
  • Bringen Sie das Tier zum Tierarzt, um den Chip auszulesen (Aber nur, wenn Sie sich dabei nicht selbst in Gefahr bringen (Verletzung/Biss udgl.)  
  • Verständigen Sie Tierärzte (am besten gleich mittels Flyer)! 
  • Verständigen Sie Tierheime und sonstige private Tierschutzorganisationen (am besten gleich mittels Flyer) persönlich oder per Email!
  • Verständigen Sie ggf. die Polizei (vor allem bei Hunden)!
  • Lassen Sie beim Radiosender eine Zugelaufen-Meldung durchsagen!
  • Schalten Sie Zeitungsinserate!

 

Wenn sich ein vermeintlicher Besitzer meldet, sollten Sie vor der Rückübergabe des Tieres „überprüfen“, ob es sich um den tatsächlichen Besitzer handelt.
Lassen Sie sich zB: Fotos (am Handy) zeigen, fragen Sie nach bestimmten Merkmalen des Tieres, fragen Sie nach dem Tierarzt, wo das Tier gechippt,  geimpft, kastriert wurde und machen sie ggf. durch Rückfrage beim angegebenen Tierarzt den Gegencheck.